Margos Spuren (Rezension)

 Dank Margo hatte ich ein oder zwei dinge über Türangeln gelernt,und plötzlich wurde mir klar, warum wir beim Öffnen der Türen kein Glück gehabt hatten: sie gingen nach innen auf.

Autor: John Green

Preis: 8.95 €

Inhalt: 

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.

Meinung:

Ich hatte von dem Buch im voraus schon viele verschiedene Meinungen gehört – gute wie auch schlechte und war deshalb sehr gespannt was mich erwartete.

John Green es wieder einmal geschafft mich zu fesseln. Nicht nur mit seinem sehr jugendlichen, frischen Erzählstil und seinem Humor, nein vor allem auch mit dieser unglaublich schönen Geschichte und dem was zwischen den Zeilen steht.

Der Charakter der Margo Roth Spieglelman ist ihm einfach in voller Länge geglückt, dieses geheimnisvolle,außergewöhnliche, liebenswerte, freche und einfach unglaublich vielschichtige was einen John Green Charakter auszeichnet.

Und auch seine (Liebes)geschichten sind einfach immer sehr ungewöhnlich, sehr real und lebendig  und trotzdem wirken sie wie ein Märchen welches mich nicht mehr losgelassen hat.

Ich finde, dass John Green sich mit „The fault in our Stars“ (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) schon ein Denkmal gesetzt hat, aber dieses Buch ist noch um einiges besser wie ich finde – was vielleicht auch einfach daran liegt, dass dieses Buch längst nicht so gehypet wurde und man einfach mal eine neue, frische Geschichte bekommen hat, wo man das Gefühl hat, der Autor schreibt es nicht für die Masse sondern für jeden einzelnen und deshalb bekommt dieses Buch von mir 5/5 möglichen Punkten!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s