Die Liste der vergessenen Wünsche

9783734101014_Cover„…früher war alles einfacher…“

Autor: Robin Gold

 

Preis: 8,99€

 

Verlag: Blanvalet

 

 

 

Inhalt: 

Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Viele Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …

 

Meinung:

Inspirierend, jedoch nicht unbedingt mein absolutes Lieblingsbuch.

Die Aufmachung des Buches gefällt mir. Auf dem rosafarbenen Cover sieht man einen Heißluftballon, in welchem der wunderschöne Titel steht. Allein vom Cover würde ich das Buch sehr wahrscheinlich kaufen.

Ich hatte meine Schwierigkeiten mit dem Buch. Normalerweise lese ich solche Bücher schnell und ohne mich ablenken zu lassen. Doch dieses hat es leider nicht geschafft, mich zu fesseln. Der Schreibstil ist ziemlich monoton. Nach der ersten Seite hatte ich das Gefühl, ich möchte den Namen der Protagonistin nicht mehr hören. „Clara tut dies, Clara macht jenes“ – auf Dauer etwas anstrengend. Die Handlung ist Grundlage für eine wirklich schöne Story aber leider wirkte alles sehr oberflächlich und mehr als verbraucht. Auch nach der Hälfte war ich immer noch nicht wirklich versunken und das gab mir dann allen Grund an ersten Zweifeln. Doch gab es auch inspirierende Stellen. Ich habe überlegt, wie es wohl wäre, wenn ich auch eine Zeitkapsel oder eine Art „Bucket List“ hätte. Was würde wohl drauf stehen?

Die Charaktere, insbesondere Clara waren mir von Anfang an nicht unbedingt sympathisch. Klar, man fällt, wenn der Ehemann gestorben ist vielleicht in ein Loch, aber ständig alles übertrieben dramatisch darzustellen hat mich schon leicht genervt und war nicht unbedingt schön.  Jedoch fand ich, dass die Charaktere gut und interessant  beschrieben waren, insbesondere die Rückblicke fand ich eine nette Abwechslung.

Fazit: Die Geschichte ist wahrscheinlich ganz angenehm, wenn man sie noch nicht 100 mal gelesen hat. Clara, ein doch eher „fremder“ Charakter hat es nicht geschafft, mich zu 100 Prozent zu überzeugen.  Alles in Allem hatte ich meine Schwierigkeiten mit dem Buch und vergebe 2,5/5 Sternen.

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Liste der vergessenen Wünsche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s