Royal Passion (Rezension)

9783734102837_Cover.jpgEin Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor …

 

Autorin: Geneva Lee

 

Preis: 12,99€

 

Verlag: Blanvalet

 

Inhalt:
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

 

Meinung:

Nachdem die ersten Meinungen von Bloggern bei diesem Buch sehr auseinandergingen von „super- toll und Jahreshighlight“ über „ist okay aber man muss es nicht lesen“ bis hin zu „billige After und SoG Kopie“ war ich wirklich schon etwas abgeschreckt jedoch auch sehr gespannt, wie das Buch bei mir ankommen würde.

Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön an den blanvalet – Verlag! Das Buch kam, wie immer, superschnell an und es lag sogar noch ein wunderschöner Bleistift als Geschenk dabei. Darüber habe ich mich sehr gefreut, Danke!

Nun aber zum Buch an sich. Als ich den Titel das erste Mal gehört habe, war mein erster Gedanke „Na hoffentlich wird das keine Kopie von After…“. Der Titel sowie die Aufmachung haben mich doch sehr an die, im Sommer 2015 erschienenen, Bücher erinnert. Was keinesfalls heißen soll, dass mir das Cover nicht gefallen hat. Schlicht und Edel ganz im Stil eines „Royals“. Dieser Royale Teil der Geschichte war übrigens auch der Grund, warum ich das Buch überhaupt angefragt habe.

Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht der Protagonistin Clara Bishop erzählt. Doch leider kommt durch diese einseitige Erzählweise nicht viel Abwechslung auf und manchmal wirkte alles etwas festgefahren und nur auf ihre Sicht der Dinge bezogen. Positiv war, um jetzt mal bei dem Vergleich zu After zu bleiben, dass es viel mehr Rahmenhandlung gab und sich das Ganze nicht nur auf unnötigen Streit und wieder Zusammenkommen reduzierte.

Leider kamen auch die Charaktere an manchen Stellen herüber wie den After- Büchern entsprungen. Da waren mir manchmal zu viele Gemeinsamkeiten und ich habe mich ernsthaft gefragt, ob die beiden Autorinnen zusammengearbeitet haben oder woher das alles kommt. Clara,  eine recht sympathische Charakterin, auch wenn sie mir an einigen Stellen zu naiv und gutgläubig war.

Alexander der gutaussehende Royal der die ganze Geschichte einfach nur durch seinen Adelstand spannend gemacht hat. Hier geht mein Lob wirklich an die Autorin! Tolle Umsetzung und ein spannendes Extra. Ansonsten hätte dieses Buch für mich nur wenig Wiedererkennungswert, so jedoch war dies ein Anreiz es zu lesen.

Positiv war für mich die Tiefgründigkeit der beiden Protagonisten. Sie wirkten gut durchdacht und die Autorin machte den Eindruck, dass sie weiß, wo die beiden hin sollen. Leider gingen dadurch manche andere Charaktere etwas unter. Mir haben die Ecken und Kanten gefehlt und zu einigen Personen hätte ich mir mehr Details und ein genaueres Profil gewünscht.

Trotz vieler Kritik ein doch gelungenes Buch. Ich denke, die Autorin kann nichts dafür, dass erst vor Kurzem After erschien und somit nicht mehr viel Platz für Neues in dieser Spate ließ. Ich hatte mir vielleicht etwas mehr erhofft, bin jedoch gespannt auf die Fortsetzungen und hoffe, dass diese es schaffen mich zu hundert Prozent zu überzeugen. Ich vergebe 3/5 Sternen. Abzug gab es für zu wenig Charakter in den Nebenrollen, manche Eintönigkeit in der Erzählweise und einen doch eher mittelmäßigen Einstieg in die Geschichte.

 

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares!

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Royal Passion (Rezension)

  1. Pingback: Lesemonat JANUAR |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s