Starters (Rezension)


9783492269322_1437806753000_xxl.jpg
Spannend, anders, besonders – Starters!

 

Autorin: Lissa Price

 

Preis: 9,99€

 

Verlag: Piper

 

 

 

Inhalt

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant … Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde – um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss …

Meinung

Nach langem Aufschieben hier endlich meine Rezension…

Um mal nicht sofort auf das Cover einzugehen beginne ich heute mal mit der Geschichte. Diese ist unglaublich spannend, ergreifend und man muss einfach immer mitfiebern.  Der Spannungsbogen setzt auf den ersten Seiten ein und wird zum Ende hin immer größer und fällt sehr schön mit einem offenen End wieder ab.

Das Cover zeichnet sich dadurch aus, dass es wunderbar zum Buch passt. Es ist minimalistisch und unauffällig, jedoch stellt man, je weiter man liest immer mehr Verbindungen dazu her und die Abbildung ergibt nach und nach einen Sinn.(keine weiteren Details aufgrund möglicher Spoiler) Man sieht quasi nur die Silhouette einer Frau und ihr Gesicht wird von dem Titel überdeckt.

Callie wird sehr  gut beschrieben und dargestellt. Sie ist eine mutige Protagonistin, die weiß was sie will – gerade das macht sie besonders und einzigartig. Ihre sture und selbstlose Art lässt mich als Leserin jedoch auch ab und an zittern und bangen und  Gedanken wie „was machst du da?!“ kommen auf. Ebenso andere Charaktere zeichnen sich durch Tiefe und klare Charakterzüge aus die die Handlung manchmal sehr sehr spannend werden lassen können.

Die Vorstellung, dass so unsere Zukunft aussehen KÖNNTE hat mich schon das ein oder andere mal erschrecken lassen. Alles wirkt durch die Grundstimmung, die eher düster ist, sehr greifbar und realistisch. Vieles lehnt an die heutige Welt an und zwingt mich als Leser geradezu über die mögliche Zukunft, und wie sie nicht aussehen sollte nachzudenken.

Zum Fazit muss ich nicht mehr viel sagen. Die Handlung  ist von Grund auf neu, anders und dabei so gut, dass das Buch von mir ohne große Überlegungen 5/5 Sterne bekommt!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Starters (Rezension)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s