Eines Tages, Baby (Rezension)

9783641147587_Cover.jpgEines Tages, Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die für immer unsere sind. 

Autorin: Julia Engelmann

 

Seiten: 91

 

Preis: 8,99€

 

Verlag: GOLDMANN

Inhalt

»Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.« Julia Engelmanns Slam »One Day« hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby« aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen« – Mit Illustrationen von Julia Engelmann

Meinung

Engelmann ist die moderne Goethe!

 

Diese Sammlung von Slams ist schon ziemlich bekannt und nachdem ich „Eines Tages, Baby“ mehr durch Zufall entdeckt habe, habe ich dieses Buch sofort beim Verlag angefragt.

Engelmann gehört mit ihren Poetry Slams eigentlich zur festen Szene. Mit „Eines Tages, Baby“ hat sie sich schnell eine große Fanbase aufgebaut und ihre Bücher verkauft.

Dieses Buch enthält verschiedene bekannte und weniger bekannte Texte von ihr. Alle sehr witzig, alltäglich und zum Nachdenken anregend.  Die meisten entstehen aus alltäglichen Problemen und Wünschen, die Julia Engelmann aufgreift und sich und das Publikum dabei total selbstreflektierend und direkt anspricht. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, kritisiert drauf los verliert jedoch niemals den Humor. Und ich glaube, genau das ist ihr Geheimnis mit dem sie überzeugt. Humor gepaart mit dem nötigen Ernst. So bezeichnet sie ihren „Patronus ist ein Schweinehund“  und trifft damit genau ins Schwarze. (Bei mir zumindest…)

Als einzige Kritik möchte ich anmerken, obwohl ich denke, dass das normal ist, ihre Texte wiederholen sich im Sinn sehr oft selbst. Viele Themen sind gleich und die Formulierungen sind alle ähnlich.

Ich hätte am Anfang, um ehrlich zu sein, erwartet, dass ihr Buch nicht so gut ist wie erwartet. Sie wurde mir etwas zu sehr gehypet und in die höchsten Töne gelobt.

Jedoch wurde ich eines Bessseren belehrt und gebe 4/5 Sterne!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s