Wie ich aufhörte, perfekt sein zu wollen (Rezension)

u1_978-3-7335-0380-2.jpgIch beschloss, dass es nun an der Zeit war, mich dem blöden Teenager- Ding zu stellen. 

Autorin: ItsColeslaw (Lisa Sophie)

 

Preis: 12,99€

 

Verlag: Fischer

 

Seiten: 303

 

Inhalt

Erwachsenwerden ist eine der schwierigsten Erfahrungen, die wir überleben müssen. Manchmal tut es gut, zu wissen, dass es jemanden gibt, der das alles schon durchgemacht hat und dir versichert: so schlimm ist es gar nicht, du schaffst das schon! Lisa Sophie ist wie die große Schwester, die du dir immer gewünscht hast! Ob es um Liebe, Probleme in der Schule oder Stress mit den Eltern geht, Lisa Sophie spricht auf ihrem YouTube-Kanal ›ItsColeslaw‹ aus eigener Erfahrung – und das nicht immer ohne Fremdschämfaktor! Sie ist (gefühlt) schon in jedes Fettnäpfchen getreten und hat die peinlichsten Situationen erlebt! Aber hey – genau das kann doch jedem mal passieren, oder? Lisa Sophie erzählt von ihrer Zeit als Teenager und den Problemen, die sie zu bewältigen hatte. Sie zeigt dir, dass am Ende doch noch alles gut wird!

Meinung

Vorab erst einmal ein ganz großes Dankeschön an Lisa alias ItsColeslaw und den Fischer Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

 

Ich verfolge Lisa schon sehr lange auf ihrem YouTube Kanal, schaue beinahe jedes ihrer Videos: Bahngeschichten, peinliche Storys, Selbsthilfegruppe…alles Formate, die unglaublich Spaß machen und immer einen guten Content vermitteln. Umso gespannter war ich auf ihr Buch, welches übrigens heute (16.03.) erscheint.

Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet. Ohne große Mühe lässt sich das Genre – Jugendbuch- erraten. Es sieht modern aus und der Titel spricht einigen Teenagern garantiert aus er Seele.

Im Laufe des Buches erzählt Lisa viele peinliche, lustige aber auch ernste Geschichten aus ihrem Leben. Berichtet über Fettnäpfchen, die erste große Liebe und merkwürdige Klamottentrends – rundum Themen, mit denen sich jeder früher oder später auseinandersetzen muss. Besonders gefallen hat mir die Authentizität des Buches. Es wird nicht mit erhobenem Zeigefinger erzählt, sondern wunderbar selbstironisch und locker. Es wirkt, wie ein langes YouTube Video und ich hätte noch ewig weiterlesen können. Schon die Kapitelüberschriften haben mich total angesprochen und oft musste ich einfach laut loslachen, da viele Situationen äußerst bildhaft und realistisch beschrieben werden.

Und trotzdem wurde das Buch zu keiner Comedy- Show. Es unterhält und gibt lustige Anekdoten preis, vermittelt aber in jedem Kapitel eine wichtige Message, welche in Blau unterlegt ist. So berichtet Lisa beispielsweise auch über ihre Panikattacken und wie sie es schaffte, diese in den Griff zu bekommen. Sie ermutigt ihre Leser, sich bei Problemen Hilfe zu suchen, sich nicht dem Gruppenzwang und falschen Freunden hinzugeben und vor allem betont sie immer wieder, dass niemand perfekt ist und man selbst es auch nicht sein kann.

Das Buch motiviert und regt zum Nachdenken an. Es ist ein äußerst moderner Ratgeber der zu dem noch lustig ist. Ein Buch, welches vielen jungen Menschen helfen kann und zeigt, wie perfekt unperfekt das Leben ist.

Lisa wirkt durch die peinlichen und merkwürdigen Situationen unglaublich greifbar und das Buch wird dadurch sehr „menschlich“. Rundum gelungen und ich würde gerne mehr von ihr lesen! Gerne vergebe ich 5/5 Sterne!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s