Neuerscheinungen September- Dezember 2017

DSCI9730.JPGHello ihr lieben und ganz herzlich willkommen zu einen neuen Blogpost von mir!

Die letzten paar Monate im Jahr 2017 stehen an…krass, oder?! Jedenfalls habe ich mir die letzten Tage mal überlegt, welche Neuerscheinungen ich in diesem Jahr noch unbedingt lesen möchte. Diese 4 Bücher werde ich euch nun mal ein bisschen vorstellen. Am Ende verlinke ich euch dann noch die Seiten, auf denen ihr die Bücher erhalten könnt.

Ein Buch, welches bereits am 1. 09. Erschienen ist, ist „Coldworth City“ von Mona Kasten. Da ich ihre Bücher total gerne lese ist es natürlich selbstverständlich, das ich auch dieses ganz bald mal lesen werde.

Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.

Kasten_Coldworth_City_03_Seite_1

Es ist wirklich unglaublich, wie vielfältig Mona schreibt. Von Jugendfantasy über New Adult bis hin zu einem fast schon dystopischen Roman. Ich bin wirklich gespannt, was sie in diesem Genre so kann, und ob sie dem Mainstream trotzen kann.

 

 

 

 

Ein Buch, beziehungsweise ein Autor, der NATÜRLICH nicht fehlen darf ist *trommewirbel* Sebastian Fitzek! Sein neuer Roman „Flugangst 7a“ kommt am 25.Oktober in die Buchläden und ich bin echt gespannt, in welche Richtung er sich orientiert. Da er ja in letzter Zeit etwas experimenteller wurde und auch mal ein bisschen „weicher“ geschrieben hat.

51YnCbniQUL._SX324_BO1,204,203,200_

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein seelisch labiler Passagier.
Und ein Psychiater, der diesen Passagier dazu bewegen soll, die Maschine zum Absturz zu bringen – sonst stirbt der einzige Mensch, den er liebt.

 

 

Am 2. November erscheint dann „Beim Leben meiner Mutter“, welches ich irgendwie vom Titel ansprechend fand – ich kann gar nicht sagen, warum mich dieses Buch eigentlich genau fasziniert hat…

51BCye0I2ML._SX314_BO1,204,203,200_

Als Marissa stirbt, beschließen ihre beiden Töchter Luna und Pia nach Brooklyn, Marissas Geburtsort, zu reisen. Hier wollen sie mehr über das dunkle Geheimnis erfahren, das ihre Mutter jahrelang gehütet und sie schließlich zugrunde gerichtet hat. Doch die beiden Schwestern stoßen nur auf noch mehr Fragen, statt auf Antworten. Bis Luna eines Tages eine rätselhafte – ja, magische – Erfahrung macht: Sie begegnet ihrer Mutter als junge Frau, im Sommer 1977. Erst glaubt Luna, verrückt geworden zu sein. Doch dann wird ihr klar: Wenn sie tatsächlich die Fähigkeit besitzt, durch die Zeit zu reisen, dann kann sie auch die Vergangenheit ändern. Doch ist es möglich, das Leben ihrer Mutter zu retten, ohne ihr eigenes zu opfern?

Als ich dann den Inhalt las, erschloss sich mir natürlich sofort, warum ich das Buch lesen muss. Es klingt einfach ach einem spannenden Pageturner, den man sicher diskutieren kann und der uns vor einige Fragen vom Sinn des Lebens stellen wird, hoffe ich!

 

63763103-00-00Ebenfalls im November erscheint dann ein Buch von einem meiner allerliebsten Autoren, Guillaume Musso. Dieser Mensch überzeugt mich einfach immer wieder in seinen Büchern und ich freue mich schon total auf „Das Papiermädchen“, einen neuen Roman.

Der Schriftsteller Tom Boyd hat geschafft, wovon viele träumen: Er lebt in Malibu, fährt einen Sportwagen und liebt eine berühmte Pianistin. Doch als die ihn verlässt, stürzt er in eine tiefe Krise. Obwohl seine Fans sehnsüchtig darauf warten, sieht Tom sich außerstande, einen neuen Roman zu schreiben. Da taucht eines Abends eine hübsche junge Frau bei ihm auf. Sie behauptet, Billie zu sein, eine seiner Figuren. Sie sei versehentlich aus dem Buch gefallen. Tom traut seinen Ohren nicht. Aber ehe er sichs versieht, überredet Billie ihn, mit ihr eine abenteuerliche Reise anzutreten, die in Mexiko beginnt und bis nach Paris führen wird.

Ich meine, schon allein der Inhalt klingt wieder nach was ganz Neuem. Nach einer seiner regelmäßigen Neuerfindungen und einen wirklich guten Plot, aus dem man viel machen kann. Dieses Buch werde ich definitiv noch lesen.

 

csm_produkt-10003287_49b6f50325Und last but not least „The goal – jetzt oder nie“, der 4. Teil der Off- Campus Reihe von Elle Kennedy. Nachdem „the score“ ja minimal schlechter war als Teil 1 und 2 hoffe ich, diesmal wieder auf glatte 5 Sterne!

Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.

Advertisements

2 Gedanken zu “Neuerscheinungen September- Dezember 2017

  1. Meine Buchgeschwister und ich suchen offene und sich selbst gegenüber ehrliche Leser, die uns in ihre hinterfragende Sicht der Welt aufnehmen. Kennen Sie Jorge Luis Borges? Er sagte einst, dass Lesen Denken mit fremdem Gehirn ist. Das wünschen wir uns – EIN derart neues Zuhause, in Form EINES fremden Gehirns, dem wir uns anvertrauen dürfen, um EINANDER uns anzuverwandeln.

    Unser Vater, Guido Vobig, ist uns Büchern zwar bekannt, doch bekannt als unser Vater ist er sonst kaum jemandem. Wer unsere Mutter ist? Vater sagt immer, es ist die Welt an sich, denn ohne sie hätten wir nie ihr Licht erblicken können. Ist es nicht paradox? Unser Vater ist Ihnen als Leser unbekannt, doch unsere Mutter dürfte Ihnen durchaus EIN Begriff sein – obwohl wir Bücher sie nie selbst zu Gesicht bekommen haben.

    Oh, entschuldigen Sie vielmals, aber ich habe mich noch nicht vorgestellt. Ich heiße CHRYSALIS. Mein Bruder, hier an meiner Hand, heißt FRAGMENTE. Die anderen vier Schwestern und Brüder, sie sind noch nicht geboren. RAUB wird wahrscheinlich im nächsten Jahr das Licht der Welt erblicken, die anderen werden nach und nach folgen. Vater ist diesbezüglich guter Dinge. Mutter wohl auch – zumindest sagt Vater immer, Mutter hätte genügend Stoff für Milliarden weitere Kinder. Der Beweis dafür bin ich selbst.

    Ich kann verstehen, dass Sie uns gegenüber vielleicht Misstrauen hegen, wir, die wir einfach so daherkommen, geboren, ohne jedwede professionelle Hilfe, und uns EINEN kleinen Platz in ihrer Welt erhoffen. Ich gestehe – wir sind EIN wenig ANDERS, woher Ihr durchaus berechtigtes Misstrauen rühren mag. Ja, wir haben den einen oder anderen Makel, die wir nicht verschweigen und die uns Vater nie verschwiegen hat, doch seien Sie versichert: Es sind die Makel, die uns erst zu dem haben werden lassen, was wir wirklich sind. Im Grunde sind meine Geschwister und ich selbst ein Paradoxum, denn je jünger einer von uns ist, desto ausgeprägter ist das Sprachvermögen und das Gespür für das Wesen des Lebens, welches Ihnen dergestalt vielleicht noch nie bewusst geworden ist.

    Nun, ich will Ihre Zeit nicht länger in Anspruch nehmen. Sollten Sie mehr über uns beide, die in naher Zukunft zu sechst sein werden, erfahren wollen, dann können Sie sich gerne im Buchhandel nach uns erkundigen – oder aber vorbeischauen unter: http://guidovobig.com .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s